Capitel: V 1 2 3

Die gantze Heilige Schrifft: Deud\ch (Luther 1545)

Ein Capitel zurückEin Capitel weiter

Die Epi\tel Sanct Paulus an Titon

Capitel 1

PAulus ein Knecht Gottes / Aber ein Apo\tel Jhe\u Chri\ti / Nach dem Glauben der au\\erweleten Gottes / vnd der erkentnis der Warheit zur Gott\eligkeit /
2 in der Hoffnung des ewigen Lebens / welches verhei\\en hat / der nicht leuget / Gott / vor den zeiten der welt /
3 Hat aber offenbaret zu \einer zeit / \ein wort durch die predigt / die mir vertrawet i\t / nach dem befelh Gottes vn\ers Heilandes.
4 TJto meinem recht\chaffen Son / nach vn\er beider Glaube. Gnade / Barmhertzigkeit / Friede von Gott dem Vater / vnd dem HErrn Jhe\u Chri\to / vn\erm Heiland.
5 DErhalben lies ich dich in Creta / Das du \olte\t vollend anrichten / da ichs gela\\en habe / vnd be\etzen die Stedte hin vnd her mit Elte\ten / wie ich dir befolhen habe.
6 Wo einer i\t vntaddelich / eines weibes man / Der gleubige Kinder habe / nicht berüchtiget / das \ie Schwelger vnd vngehor\am \ind.
7 Denn ein Bi\choff \ol vntaddelich \ein / als ein Haushalter Gottes / Nicht eigen\innig (1) / nicht zornig / nicht ein Wein\euffer / nicht bochen / nicht vnehrliche Hantierung treiben /
8 Sondern ga\tfrey / gütig / züchtig (2) / gerecht / heilig / keu\ch /
9 Vnd halte ob dem wort / das gewis i\t / vnd leren kan / Auff das er mechtig \ey zu ermanen / durch die heil\ame Lere / vnd zu \traffen die Wider\precher. 1. Tim. 3.
10 DEnn es \ind viel frechen / vnd vnnütze Schwetzer vnd Verfürer / \onderlich die aus der Be\chneitung /
11 welchen man mus das maul \topffen / Die da gantze Heu\er verkeren / vnd leren das nicht taug / vmb \chendliches Gewins willen.
12 Es hat einer aus jnen ge\agt / jrer eigen Prophet / Die Creter \ind jmer Lügener / bö\e Thier / vnd faule Beuche /
13 Dis zeugnis i\t war. Vmb der \ache willen \traffe \ie \charff / Auff das \ie ge\und \eien im Glauben /
14 vnd nicht achten auff die Jüdi\chen Fabeln / vnd Men\chen gebot / welche \ich von der warheit abwenden.
15 Den reinen i\ts alles rein / Den vnreinen aber vnd vngleubigen i\t nichts rein / Sondern vnrein i\t beide jr Sin vnd Gewi\\en.
16 Sie \agen / \ie erkennen Gott / Aber mit den wercken verleugnen \ie es / Sintemal \ie \ind / an welchen Gott grewel hat / vnd gehorchen nicht / vnd \ind zu allem guten Werck vntüchtig.


(1) Der \einen eigen Kopff hat / niemand weichet / man mus jm weichen / Wie man \pricht / Mit dem kopff hindurch.
(2) Vernünfftig / me\\ig etc.

Ein Capitel zurückEin Capitel weiter