Capitel: V 1 2 3 4 5 6

Die gantze Heilige Schrifft: Deud\ch (Luther 1545)

Ein Capitel zurückEin Capitel weiter

Die er\te Epi\tel Sanct Paulus an Timotheon

Capitel 1

PAulus ein Apo\tel Jhe\u Chri\ti / Nach dem befelh Gottes vn\ers Heilandes / vnd des HErrn Jhe\u Chri\ti / der vn\er Hoffnung i\t.
2 TJmotheo meinem recht\chaffen Son im Glauben. Gnade / Barmhertzigkeit / Friede von Gott vn\erm Vater / vnd vn\erm HErrn Jhe\u Chri\to.
3 WJe ich dich ermanet habe / das du zu Ephe\o bliebe\t / da ich in Macedonian zoch / vnd geböte\t etlichen / Das \ie nicht anders lereten /
4 auch nicht acht hetten auff die Fabeln vnd der ge\chlecht Regi\ter / die kein ende haben / vnd bringen fragen auff / mehr denn be\\erung zu Gott im glauben.
5 Denn die Heubt\umma des gebotes i\t / Liebe von reinem hertzen / vnd von gutem gewi\\en / vnd von vngeferbtem glauben.
6 Welcher haben etliche gefeilet / vnd \ind vmbgewand zu vnnützem Ge\chwetz /
7 Wollen der \chrifft Mei\ter \ein / vnd ver\tehen nicht was \ie \agen / oder was \ie \etzen.
8 WJR wi\\en aber / das das Ge\etz gut i\t / \o \ein jemand recht brauchet /
9 vnd weis \olches / Das dem Gerechten kein ge\etz gegeben i\t / Sondern den Vngerechten vnd Vngehor\amen / den Gottlo\en vnd Sündern / den Vnheiligen vnd Vngei\tlichen / den Vatermördern vnd Muttermördern / den Tod\chlegern /
10 den Hurern / den Knaben\chendern / den Men\chendieben / den Lügenern / den Meineidigen / vnd \o etwas mehr der heil\amen Lere wider i\t /
11 nach dem herrlichen Euangelio des \eligen Gottes / welches mir vertrawet i\t. Rom. 7.
12 VND ich dancke vn\erm HErrn Chri\to Jhe\u / der mich \tarck gemacht vnd trew geachtet hat / vnd ge\etzt in das Ampt /
13 Der ich zuuor war ein Le\terer vnd ein Verfolger vnd ein Schmeher / Aber mir i\t Barmhertzigkeit widerfaren / Denn ich habs vnwi\\end gethan / im vnglauben.
14 Es i\t aber de\te reicher gewe\en die Gnade vn\ers HErrn / \ampt dem Glauben vnd der Liebe / die in Chri\to Jhe\u i\t.
15 DEnn das i\t je gewi\lich war / vnd ein thewer werdes wort / Das Chri\tus Jhe\us komen i\t in die welt / die Sünder \elig zu machen / vnter welchen ich der Furneme\t bin.
16 Aber darumb i\t mir Barmhertzigkeit widerfaren / Auff das an mir furnemlich Jhe\us Chri\tus erzeigete alle gedult / Zum Exempel denen / die an jn gleuben \olten / zum ewigen Leben.
17 Aber Gott dem ewigem Könige / dem vnuergenglichen vnd vn\ichtbarn vnd allein wei\en / \ey Ehre vnd Preis in ewigkeit / Amen. Mat. 9; Mar. 2.
18 DJs Gebot (1) befelh ich dir / mein Son Timothee / nach den vorigen Weis\agungen (2) vber dir / Das du in den\elbigen eine gute Ritter\chafft vbe\t /
19 vnd habe\t den glauben vnd gut Gewi\\en / welche etliche von \ich ge\tos\en / vnd am glauben Schiffbruch erlitten haben /
20 Vnter welchem i\t Hymeneus vnd Alexander / welche ich habe dem Satana gegeben / das \ie gezüchtiget werden nicht mehr zu le\tern.


(1) Das i\t / von Chri\to zu predigen / wie er hie \agt / Das er in die welt komen \ey etc.
(2) Das i\t / Die lere / die du zuuor empfangen ha\t / welche in den Propheten ge\chrieben \tehet.

Ein Capitel zurückEin Capitel weiter