Capitel: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16

Die gantze Heilige Schrifft: Deud\ch (Luther 1545)

Ein Capitel zurückEin Capitel weiter

Euangelion Sanct Marcus

Capitel 1

DJs i\t der anfang des Euangeli / von Jhe\u Chri\to / dem Son Gottes /
2 als ge\chrieben \tehet in den Propheten. Sihe / Jch \ende meinen Engel fur dir her / der da bereite deinen weg fur dir.
3 Es i\t eine \timme eines Predigers in der Wü\ten / Bereitet den weg des HERRN / machet \eine \teige richtig. Mal. 3; Je\a. 40; Joh. 1.
4 JOhannes der war in der Wü\ten / teuffet vnd prediget von der Tauffe der bu\\e / zur Vergebung der \ünde.
5 Vnd es gieng zu jm hin aus das gantze Jüdi\cheland / vnd die von Jeru\alem / vnd lie\\en \ich alle von jm teuffen im Jordan / vnd bekenneten jre Sünde. Mat. 3; Luc. 3.
6 JOhannes aber war bekleidet mit Kameelharen / vnd mit einem leddern Gürtel vmb \eine Lenden / vnd a\\ Hew\chrecken vnd Wildhonig.
7 Vnd Prediget / vnd \prach / Es kompt einer nach mir / der i\t \tercker denn ich / Dem ich nicht gnug\am bin / das ich mich fur jm bücke / vnd die riemen \einer Schuch aufflöse.
8 Jch teuffe euch mit Wa\\er / Aber er wird euch mit dem heiligen Gei\t teuffen. Joh. 1.
9 VND es begab \ich zu der \elbigen zeit / das Jhe\us aus Galilea von Nazareth kam / vnd lies \ich teuffen von Johanne im Jordan.
10 Vnd als bald \teig er aus dem wa\\er / vnd \ahe / das \ich der Himel auffthat. Vnd den Gei\t / gleich wie ein Taube herab komen auff jn.
11 Vnd da ge\chach eine \timme vom Himel / Du bi\t mein lieber Son / An dem ich wolgefallen habe. Mat. 3; Luc. 3; Joh. 1.
12 VND bald treib jn der Gei\t in die Wü\ten /
13 vnd war alda in der Wü\ten vierzig tage / Vnd ward ver\ucht von dem Satan / vnd war bey den Thieren / Vnd die Engel dieneten jm. Mat. 4; Luc. 4.
14 NAch dem aber Johannes vberantwortet ward / kam Jhe\us in Galilea / vnd prediget das Euangelium vom reich Gottes /
15 vnd \prach / Die zeit i\t erfüllet / vnd das reich Gottes i\t erbey komen / Thut bu\\e / Vnd gleubt an das Euangelium. Matt. 4; Luc. 4.
16 DA er aber an dem Galilei\chen meer gieng / Sahe er Simon vnd Andreas \einen bruder / das \ie jre netze ins Meer worffen / denn \ie waren Fi\cher.
17 Vnd Jhe\us \prach zu jnen / Folget mir nach / Jch wil euch zu Men\chen fi\cher machen.
18 Al\o bald verlie\\en \ie jre netze vnd folgeten jm nach.
19 Vnd da er von dannen ein wenig furbas gieng / \ahe er Jacobum den \on Zebedei / vnd Johannem \einen bruder / das \ie die netze im \chiff flickten / Vnd bald rieff er jnen.
20 Vnd \ie lie\\en jren vater Zebedeum im \chiff mit den Taglönern / vnd folgeten jm nach. Matt. 4; Luc. 5.
21 VND \ie giengen gen Capernaum / vnd bald an den Sabbathen gieng er in die Schulen / vnd lerete.
22 Vnd \ie ent\atzten \ich vber \einer lere / Denn er leret gewaltiglich (1) / vnd nicht wie die Schrifftgelerten. Luc. 4; Matt. 7.
23 VNd es war in jrer Schule ein Men\ch / be\e\\en mit einem vn\aubern Gei\t / der \chrey /
24 vnd \prach / Halt / was haben wir mit dir zu\chaffen Jhe\u von Nazareth? Du bi\t komen vns zu zuuerderben / Jch weis wer du bi\t / der heilige Gottes.
25 Vnd Jhe\us bedrawete jn / vnd \prach / ver\tumme / vnd fare aus von jm.
26 Vnd der vn\auber Gei\t reis jn / vnd \chrey laut / vnd fuhr aus von jm.
27 Vnd \ie ent\atzten \ich alle / al\o / das \ie vnternander \ich befragten / vnd \prachen / Was i\t das? Was i\t das fur eine newe Lere? Er gebeut mit gewalt den vn\aubern Gei\tern / vnd \ie gehorchen jm.
28 Vnd \ein Gerücht er\chal bald vmbher / in die grentze Galilee.
29 VND \ie giengen bald aus der Schulen / vnd kamen in das haus Simonis vnd Andreas mit Jacoben vnd Johannen.
30 Vnd die \chwiger Simonis lag vnd hatte das Fieber / vnd als bald \agten \ie jm von jr.
31 Vnd er trat zu jr / vnd richtet \ie auff / vnd hielt \ie bey der hand / vnd das Fieber verlies \ie bald / Vnd \ie dienet jnen. Matt. 8; Luc. 4.
32 AM abend aber da die Sonne vntergangen war / brachten \ie zu jm allerley Krancken vnd Be\e\\ene /
33 Vnd die gantze Stad ver\amlet \ich fur der thür.
34 Vnd er halff vielen Krancken / die mit mancherley \euchen beladen waren / vnd treib viel Teufel aus / vnd lies die Teufel nicht reden / denn \ie kenneten jn.
35 VND des morgens vor tage \tund er auff / vnd gieng hinaus. Vnd Jhe\us gieng in eine wü\te Stete / vnd betet da\elbs.
36 Vnd Petrus mit denen die bey jm waren / eileten jm nach /
37 Vnd da \ie jn funden / \prachen \ie zu jm / Jederman \uchet dich.
38 Vnd er \prach zu jnen / La\\t vns in die nehe\te Stedte gehen / das ich da\elbs auch predige / Denn dazu bin ich komen.
39 Vnd er predigete in jren Schulen / in ganz Galilea / Vnd treib die Teufel aus. Luc. 4.
40 VND es kam zu jm ein Aus\etziger / der bat jn / kniet fur jm / vnd \prach zu jm / Wiltu / \o kan\tu mich wol reinigen.
41 Vnd es jamerte Jhe\um / Vnd recket die Hand aus / rüret jn an / vnd \prach / Jch wils thun / \ey gereiniget.
42 Vnd als er \o \prach / gieng der Aus\atz als bald von jm / vnd er ward rein.
43 Vnd Jhe\us bedrawet jn / vnd treib jn als balde von \ich /
44 vnd \prach zu jm / Sihe zu / das du niemand nichts \age\t / Sondern gehe hin / vnd zeige dich dem Prie\ter / vnd opffere fur deine Reinigung / was Mo\es geboten hat / zum zeugnis vber \ie.
45 Er aber / da er hin aus kam / hub er an / vnd \aget viel dauon / vnd machet die Ge\chicht ruchtbar / Al\o / das er hinfurt nicht mehr kund öffentlich in der Stad gehen / \ondern er war hau\\en in den wü\ten örtern / Vnd \ie kamen zu jm von allen Enden. Matt. 8; Luc. 5; Leui. 14.


(1) Das i\t / \eine predigt war als eines der es mit ern\t meinet / Vnd was er \agte / das hatte ein gewalt / vnd lebet / als hette es hende vnd fü\\e. Nicht wie die Lumpenprediger / die da her \peien vnd gei fern / das man drüber vnlu\t vnd grewel gewinnet.

Ein Capitel zurückEin Capitel weiter