Capitel: 1 2 3

Die gantze Heilige Schrifft: Deud\ch (Luther 1545)

Ein Capitel zurückEin Capitel weiter

Der Prophet Malachi

Capitel 1

DJs i\t die La\t: die der HERR redet wider J\rael / durch Maleachi.
2 Jch hab euch lieb / \pricht der HERR / So \precht jr / Wo mit ha\tu vns lieb? J\t nicht E\au Jacobs bruder / \pricht der HERR? Noch hab ich Jacob lieb /
3 Vnd ha\\e E\au / vnd hab \ein Gebirge öde gemacht / vnd \ein Erbe den Drachen zur wü\ten.
4 Vnd ob Edom \prechen würde / Wir \ind verderbt / Aber wir wollen das wü\te wider erbawen / So \pricht der HERR Zebaoth al\o / Werden \ie bawen / So wil ich abbrechen / Vnd \ol hei\\en die verdampte Grentze / vnd ein Volck / vber das der HERR zürnet ewiglich /
5 Das \ollen ewer Augen \ehen / vnd werdet \agen / Der HERR i\t herrlich in den grentzen J\rael. Gen. 25; Rom. 9; Obad. 1.
6 EJn Son \ol \einen Vater ehren / vnd ein Knecht \einen Herrn / Bin ich nu Vater / Wo i\t meine ehre? Bin ich Herr / Wo fürcht man mich / \pricht der HERR Zebaoth / zu euch Prie\tern / die meinen Namen verachten. So \precht jr / Wo mit verachten wir deinen Namen?
7 Da mit / das jr opffert auff meinem Altar vnrein Brot. So \precht jr / Wo mit opffern wir dir vnreines? Da mit / das jr \agt / Des HERRN Ti\ch i\t veracht.
8 Vnd wenn jr ein Blinds opffert / So mus nicht bö\e hei\\en / vnd wenn jr ein Lames oder Kranckes opffert / \o mus auch nicht bö\e hei\\en / Bring es deinem Für\ten / Was gilts / ob du jm gefallen werde\t / Oder ob er deine Per\on an\ehen werde? \pricht der HERR Zebaoth. Exod. 20.
9 SO bittet nu Gott / das er vns gnedig \ey / Denn \olchs i\t ge\chehen von euch / Meinet jr / Er werde ewr Per\on an\ehen / \pricht der HERR Zebaoth?
10 Wer i\t auch vnter euch / der eine Thür zu\chlie\\e? Jr zündet auch meinem Altar kein fewr an vmb \on\t / Jch habe kein gefallen an euch / \pricht der HERR Zebaoth / Vnd das Speisopffer von ewren henden i\t mir nicht angeneme.
11 Aber von auffgang der \onnen bis zum niddergang / \ol mein Name herrlich werden vnter den Heiden / vnd an allen Orten \ol meinem Namen gereuchert / vnd ein rein Speisopffer geopffert werden / Denn mein Name \ol herrlich werden vnter den Heiden / \pricht der HERR Zebaoth.
12 JR aber entheiliget jn / da mit / das jr \agt / Des HERRN Ti\\ch i\t vnheilig / vnd \ein Opffer i\t veracht / \ampt \einer Spei\e.
13 Vnd jr \precht / Sihe / Es i\t nur müde / vnd \chlahets in den Wind / \pricht der HERR Zebaoth. Vnd jr opffert / das geraubt / lam vnd kranck i\t / vnd opffert denn Speisopffer her / Solt mir \olchs gefallen von ewr hand / \pricht der HERR?
14 Verflucht \ey der Vorteli\cher / der in \einer Herd ein Menlin hat / vnd wenn er ein Gelübd thut / opffert er dem HERRN ein vntüchtiges / Denn Jch bin ein gro\\er König / \pricht der HERR Zebaoth / Vnd mein Name i\t \chrecklich vnter den Heiden.


Ein Capitel zurückEin Capitel weiter