Capitel: V 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14

Die gantze Heilige Schrifft: Deud\ch (Luther 1545)

Ein Capitel zurückEin Capitel weiter

Der Prophet Sacharja

Capitel 1

JM achten monden des andern jars des königs Darij / Ge\chach dis wort des HERRN zu Sacharja / dem \on Berechja / des \ons Jddo / dem Propheten / vnd \prach /
2 Der HERR i\t zornig gewe\t vber ewer Veter.
3 VND \prich zu jnen / \o \pricht der HERR Zebaoth / Keret euch zu mir / \pricht der HERR Zebaoth / So wil ich mich zu euch keren / \pricht der HERR Zebaoth.
4 Seid nicht / wie ewre Veter / welchen die vorigen Propheten predigten / vnd \prachen / \o \pricht der HERR Zebaoth / Keret euch von ewren bö\en wegen / vnd von ewrem bö\en thun / Aber \ie gehorchten nicht / vnd achten nicht auff mich / \pricht der HERR.
5 Wo \ind nu ewre Veter vnd die Propheten? Leben \ie auch noch?
6 J\ts nicht al\o / Das meine wort vnd meine Rechte / die ich durch meine Knechte / die Propheten / gebot / haben ewre Veter troffen? Das \ie \ich haben mü\\en keren vnd \agen / Gleich / wie der HERR Zebaoth furhatte / vns zu thun / darnach wir giengen vnd theten / Al\o hat er vns auch gethan.
7 JM vier vnd zwenzig\ten tage des eilfften mondes / welcher i\t der mond Sebat / im andern jar (des Königs) Darij / Ge\chach dis wort des HERRN zu Sacharja / dem \on Berechja / des \ons Jddo / dem Propheten / vnd \prach /
8 Jch \ahe bey der nacht / vnd \ihe / Ein Man \a\\ auff eim roten Pferde / vnd er hielt vnter den Myrten in der Awe / vnd hinder jm waren / rote / braune vnd wei\\e Pferde.
9 Vnd ich \prach / Mein Herr / wer \ind die\e? Vnd der Engel / der mit mir redet / \prach zu mir / Jch wil dir zeigen / wer die\e \ind.
10 Vnd der Man / der vnter den Myrten hielt / antwortet / vnd \prach / Die\e \ind / die der HERR ausge\and hat / das Land durch zuziehen.
11 Sie aber antworten dem Engel des HERRN / der vnter den Myrten hielt / vnd \prachen / Wir \ind durchs Land gezogen / Vnd \ihe / alle Lender \itzen \tille.
12 DA antwortet der Engel des HERRN / vnd \prach / HERR Zebaoth / Wie lang wiltu denn dich nicht erbarmen vber Jeru\alem / vnd vber die \tedte Juda / Vber welche du zornig bi\t gewe\t / die\e \iebenzig jar?
13 Vnd der HERR antwortet dem Engel / der mit mir redet / freundliche wort vnd trö\tliche wort.
14 Vnd der Engel / der mit mir redet / \prach zu mir / Predige vnd \prich / \o \pricht der HERR Zebaoth / Jch habe \eer geeiuert vber Jeru\alem vnd Zion.
15 Aber ich bin \eer zornig / vber die \toltzen Heiden / Denn ich war nur ein wenig zornig / Sie aber helffen zum verderben.
16 DARumb \o \pricht der HERR / Jch wil mich wider zu Jeru\alem keren mit Barmhertzigkeit / vnd mein Haus \ol drinnen gebawet werden / \pricht der HERR Zebaoth / Da zu \ol die zimer\chnur in Jeru\alem gezogen werden.
17 Vnd predige weiter / vnd \prich / \o \pricht der HERR Zebaoth / Es \ol meinen Stedten wider wolgehen / vnd der HERR wird Zion wider trö\ten / vnd wird Jeru\alem wider erwelen.
18 VND ich hub meine Augen auff vnd \ahe / vnd \ihe / Da waren vier Hörner.
19 Vnd ich \prach zum Engel / der mit mir redet / Wer \ind die\e? Er \prach zu mir / Es \ind die Hörner / die Juda / \ampt dem J\rael vnd Jeru\alem zer\trewet haben.
20 Vnd der HERR zeigt mir vier Schmide.
21 Da \prach ich / Was wollen die machen? Er \prach / Die hörner / die Juda \o zur\trewet haben / das niemand \ein heubt hat mügen auffheben / Die\elbigen abzu\chrecken / \ind die\e komen / das \ie die hörner der Heiden ab\to\\en / welche das Horn haben vber das land Juda gehaben / das \elbige zur\trewen.


Ein Capitel zurückEin Capitel weiter