Capitel: V 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

Die gantze Heilige Schrifft: Deud\ch (Luther 1545)

Ein Capitel zurückEin Capitel weiter

Der Prophet Daniel

Capitel 1

JM dritten jar des Reichs Joiakim des königs Juda / kam NebucadNezar der könig zu Babel fur Jeru\alem / vnd belagert \ie.
2 Vnd der HERR vbergab jm Joiakim den könig Juda / vnd etliche Gefe\\e aus dem hau\e Gottes / Die lies er füren ins land Sinear (1) / in \eines Gottes haus / Vnd thet die gefe\\e / in \eines Gottes Schatzka\ten. 4. Reg. 24; 2. Par. 36.
3 VND der König \prach zu A\penas \einem öber\ten Kemerer / Er \olte aus den kindern J\rael / von königlichem Stam vnd Herrnkindern welen /
4 Knaben die nicht gebrechlich weren / Sondern \chöne / vernünfftige / wei\e / kluge / vnd ver\tendige / Die da ge\chickt weren zu dienen in des Königs hofe / vnd zu lernen Chaldei\che \chrifft vnd \prache.
5 Solchen ver\chaffte der König was man jnen teglich geben \olt von \einer Spei\e / vnd von dem Wein / den er \elbs tranck / Das \ie al\o drey jar aufferzogen / darnach fur dem Könige dienen \olten.
6 Vnter welchen waren Daniel / Hanania / Mi\ael / vnd A\aria / von den kindern Juda.
7 Vnd der öber\te Kemerer gab jnen namen / vnd nennet Daniel / Belt\azer / vnd Hanania / Sadrach / vnd Mi\ael / Mi\ach / vnd A\aria / AbedNego.
8 ABer Daniel \etzt jm fur in \einem hertzen / das er \ich mit des Königs \pei\e / vnd mit dem Wein / den er \elbs tranck / nicht verunreinigen wolt / Vnd bat den öber\ten Kemerer / das er \ich nicht mü\te verunreinigen.
9 Vnd Gott gab Daniel / das jm der öber\te Kemerer gün\tig vnd gnedig ward.
10 Der \elb \prach zu jm / Jch fürchte mich fur meinem Herrn dem Könige / der euch ewr Spei\e vnd Tranck ver\chafft hat / Wo er würde \ehen das ewr Ange\icht jemerlicher weren / denn der andern Knaben ewrs alters / So brechtet jr mich bey dem Könige vmb mein Leben.
11 DA \prach Daniel zu Melzar / welchem der öber\te Kemerer / Daniel / Hanania / Mi\ael / A\aria / befolhen hatte /
12 Ver\uchs doch mit deinen Knechten zehen tage / vnd las vns geben Zugemü\\e zu e\\en / vnd Wa\\er zu trincken /
13 vnd las denn fur dir vn\er ge\talt / vnd der Knaben / \o von des Königs \pei\e e\\en / be\ehen / Vnd darnach du \ehen wir\t / darnach \chaffe mit deinen Knechten.
14 Vnd er gehorcht jnen darin / vnd ver\uchts mit jnen zehen tage.
15 Vnd nach den zehen tagen / waren \ie \chöner / vnd bas bey leibe / denn alle Knaben / \o von des Königes \pei\e a\\en.
16 Da thet Melzar jre verordent \pei\e vnd tranck weg / vnd gab jnen Zugemü\e.
17 Aber der Gott die\er viere / gab jnen kun\t vnd ver\tand in allerley Schrifft (2) vnd Weisheit / Daniel aber gab er ver\tand / in allen Ge\ichten vnd Treumen.
18 VND da die zeit vmb ware / die der König be\timpt hatte / das \ie \olten hinein gebracht werden / bracht \ie der öber\te Kemerer hinein fur NebucadNezar.
19 Vnd der König redet mit jnen / vnd ward vnter allen niemand erfunden / der Daniel / Hanania / Mi\ael / vnd A\aria gleich were / Vnd \ie wurden des Königs diener.
20 Vnd der König fand \ie in allen Sachen die er \ie fraget / zehen mal klüger / vnd ver\tendiger / denn alle Stern\eher / vnd Wei\en in \einem gantzen Reich.
21 Vnd Daniel lebet bis ins er\te jar des Königes Cores.


(1) J\t das land BAbel. Gen. 10