Capitel: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36

Die gantze Heilige Schrifft: Deud\ch (Luther 1545)

Ein Capitel zurückEin Capitel weiter

Das ander Buch der Chronica

Capitel 1

VND Salomo der Son Dauid ward in \einem Reich bekrefftiget / vnd der HERR \ein Gott war mit jm / vnd macht jn jmer grö\\er. 3. Reg. 3.
2 VND Salomo redet mit dem gantzen J\rael / mit den Ober\ten vber tau\ent vnd hundert / mit den Richtern vnd mit allen Für\ten in J\rael / mit den öber\ten Vetern /
3 das \ie hin giengen / Salomo vnd die gantze Gemeine mit jm / zu der Höhe die zu Gibeon war / Denn da\elbs war die Hütten des \tiffts Gottes / die Mo\e der knecht des HERRN gemacht hatte in der wü\ten.
4 Denn die lade Gottes hatte Dauid er auff bracht von Kiriath Jearim / da hin er jr bereitet hatte / Denn er hatte jr eine Hütten auffge\chlagen zu Jeru\alem.
5 Aber der eherne Altar / den Bezaleel der \on Vri des \ons Hur gemacht hatte / war da\elbs fur der Wonung des HERRN / Vnd Salomo vnd die Gemeine pflegten jn zu \uchen.
6 Vnd Salomo opfferte auff dem ehernen Altar fur dem HERRN / der fur der Hütten des Stiffts \tund / tau\ent Brandopffer. Exo. 38.
7 JN der \elben nacht aber er\chein Gott Salomo / vnd \prach zu jm / Bitte / Was \ol ich dir geben?
8 Vnd Salomo \prach zu Gott / Du ha\t gro\\e Barmhertzigkeit an meinem vater Dauid gethan / vnd ha\t mich an \eine \tat zum Könige gemacht.
9 So las nu HERR Gott deine Wort war werden an meinem vater Dauid / Denn du ha\t mich zum Könige gemacht vber ein Volck / des \o viel i\t / als \taub auff Erden.
10 So gib mir nu Weisheit vnd Erkentnis / das ich für die\em Volck aus vnd eingehe / Denn wer kan dis dein gro\\es Volck richten?
11 DA \prach Gott zu Salomo / Weil du das im \inn ha\t / vnd ha\t nicht vmb Reichthum / noch vmb Gut / noch vmb Ehre / noch vmb deiner Feinde \eelen / noch vmb langes Leben gebeten / Sondern ha\t vmb Weisheit vnd Erkentnis gebeten / das du mein Volck richten müge\t / darüber ich dich zum Könige gemacht habe /
12 So \ey dir Weisheit vnd Erkentnis gegeben / Dazu wil ich dir Reichthum vnd Gut vnd Ehre geben / das deines gleichen vnter den Königen vor dir nicht gewe\en i\t / noch werden \ol nach dir.
13 Al\o kam Salomo von der Höhe die zu Gibeon war gen Jeru\alem / von der Hütten des Stiffts / vnd regiert vber J\rael.
14 VND Salomo \amlet jm Wagen vnd Reuter / das er zu wegen bracht tau\ent vnd vier hundert Wagen / vnd zwelff tau\ent Reuter / vnd lies \ie in den Wagen\tedten / vnd bey dem Könige zu Jeru\alem.
15 Vnd der König machte des \ilbers vnd golds zu Jeru\alem \o viel / wie die Steine / vnd der Cedern / wie die Maulberbewm in den gründen.
16 Vnd man bracht Salomo Ro\\e aus Egypten / vnd allerley wahr / Vnd die Kauffleute des Königs kaufften die \elbige wahr /
17 vnd brachtens aus Egypten her aus / ja einen Wagen vmb \echs hundert \ilberling / ein Ro\\ vmb hundert vnd funffzig. Al\o brachten \ie auch allen Königen der Hethiter vnd den Königen zu Syrien. 3. Reg. 10.


Ein Capitel zurückEin Capitel weiter