Capitel: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24

Die gantze Heilige Schrifft: Deud\ch (Luther 1545)

Ein Capitel zurückEin Capitel weiter

Das buch Jo\ua

Capitel 1

Nach dem tod Mo\e des Knechts des HERRN / \prach der HERR zu Jo\ua / dem \on Nun / Mo\es diener.
2 Mein knecht Mo\e i\t ge\torben / So mach dich nu auff / vnd zeuch vber die\en Jordan / du vnd dis gantz Volck / in das Land / das ich jnen / den kindern J\rael / gegeben habe.
3 Alle \tet darauff ewr fus\olen tretten werden / hab ich euch gegeben / wie ich Mo\e geredt habe.
4 Von der wü\ten an vnd die\em Libano / bis an das gro\\e wa\\er Phrath / Das gantze Land der Hethiter / bis an das gro\\e Meer gegen dem abend / \ollen ewer Grentze \ein. Deut. 11.
5 ES \ol dir niemand wider\tehen dein lebenlang / Wie ich mit Mo\e gewe\en bin / Al\o wil ich auch mit dir \ein / Jch wil dich nicht verla\\en noch von dir weichen.
6 Sey getro\t vnd vnuerzagt / denn du \olt die\em Volck das Land austeilen / das ich jren Vetern ge\chworen habe / das ichs jnen geben wolt.
7 Sey nur getro\t vnd \eer freidig / das du halte\t vnd thu\t aller ding nach dem Ge\etz / das dir Mo\e mein knecht geboten hat. Weiche nicht dauon weder zur rechten noch zur lincken / Auff das du weislich handeln müge\t / in allem das du thun \olt.
8 Vnd las das Buch die\es Ge\etzs nicht von deinem munde komen / \ondern betracht es tag vnd nacht / Auff das du halte\t vnd thu\t aller ding nach dem / das drinnen ge\chrieben \tehet. Als denn wird dir gelingen / in allem das du thue\t / vnd wir\t weislich handeln können.
9 Sihe / Jch hab dir geboten das du getro\t vnd freidig \eie\t / Las dir nicht grawen vnd ent\etze dich nicht / Denn der HERR dein Gott i\t mit dir / in allem das du thun wir\t. Ebre. 13.
10 DA gebot Jo\ua den Heubtleuten des volcks / vnd \prach /
11 Gehet durch das Lager / vnd gebietet dem volck / vnd \precht / Schaffet euch vorrat / Denn vber drey tage werdet jr vber die\en Jordan gehen / Das jr hin einkomet / vnd das Land einnemet / das euch der HERR ewer Gott / geben wird.
12 VND zu den Rubenitern / Gadditern / vnd dem halben \tam Mana\\e / \prach Jo\ua /
13 Gedencket an das wort das euch Mo\e der knecht des HERRN \agt / vnd \prach / Der HERR ewr Gott hat euch zu ruge bracht / vnd dis Land gegeben.
14 Ewre weiber vnd kinder vnd vieh la\\t im Land bleiben / das euch Mo\e gegeben hat dis\eid des Jordans / Jr aber \olt fur ewrn Brüdern her ziehen gerü\tet / was \treitbar Menner \ind / vnd jnen helffen.
15 Bis das der HERR ewr Brüder auch zu ruge bringt / wie euch / das \ie auch einnemen das Land / das jnen der HERR ewr Gott geben wird / Als denn \olt jr widerumb keren in ewr Land / das euch Mo\e der knecht des HERRN eingegeben hat zu be\itzen / dis\eid des Jordans gegen der Sonnen auffgang. Num. 32.
16 VND \ie antworten Jo\ua / vnd \prachen / Alles was du vns geboten ha\t / das wollen wir thun / vnd wo du vns hin \ende\t / da wollen wir hin gehen.
17 Wie wir Mo\e gehor\am \ind gewe\en / So wollen wir dir auch gehor\am \ein / Allein das der HERR dein Gott nur mit dir \ey / wie er mit Mo\e war.
18 Wer deinem mund vngehor\am i\t / vnd nicht gehorcht deinen worten in allem das du vns gebeute\t / Der \ol \terben / Sey nur getro\t vnd vnuerzagt.


Ein Capitel zurückEin Capitel weiter